Der Monitor Test

Monitor

Ein Monitor findet seinen Einsatz in Verbindung mit einem Computer, beispielsweise natürlich im Büro. Denn er ist der Bildschirm, auf dem die Benutzeroberfläche dargestellt und bearbeitet werden kann.

Während vor einigen Jahren noch Röhrenbildschirme ihre Anwendung fanden, sind heutzutage vermehrt LCD- oder LED-Geräte im Einsatz. Sie lassen eine detailliertere Darstellung zu und sind ebenfalls für die Wiedergabe anspruchsvoller Grafiken geeignet. Die Darstellung von HDTV-Inhalten ist für die meisten Bildschirme der heutigen Zeit keine Schwierigkeit mehr. Um jedoch das richtige Modell für den eigenen Gebrauch zu finden, ist es immer ratsam, sich einen Monitor Test durchzulesen. Denn die hier aufgeführten Monitore im Test zeigen auf, welche Probleme sie haben und auch, welche Vorteile sie gegenüber anderen Geräten besitzen.

Eigenschaften eines Monitors

Plant man die Anschaffung eines neuen Monitors, sollte man auf folgende Eigenschaften achten:

– Größe
– Auflösung
– Reaktionszeit
– Tonwiedergabe
– Anschlussportfolio

MonitorWas die Größe angeht, liegen die meisten Bildschirme zwischen 21,5 und 24 Zoll. Das entspricht einer Bilddiagonale von 54, beziehungsweise 61 Zentimetern. Modelle mit 27 Zoll Größe (68,6 cm) sind ebenfalls beliebt. Die Auflösung sollte nicht unter 1920×1080 Pixel liegen, wobei stets der Verwendungszweck im Auge zu behalten ist. Je höher die Auflösung, desto besser ist die Bildqualität. Dies spiegelt sich ebenfalls bei der Bildwiederholrate wieder, die im Monitor Test unbedingt aufgeführt sein sollte. Die meisten aktuellen Geräte arbeiten mit 2 ms, was sich besonders bei Gamern auszahlt, die Actionspiele spielen und daher auf einen schnellen Bildwechsel angewiesen sind. Verschiebt sich dabei nämlich das Bild, kann dies den ganzen Spielspaß verderben.

Auch wenn die meisten Geräte sehr fortschrittlich sind, sollte man bei den Monitoren im Test darauf achten, ob sie mit ein paar integrierten Lautsprechern ausgestattet sind. In vielen Fällen erfordern die Geräte den Anschluss externer Lautsprecher. Dies ist selbstverständlich ebenfalls bei der Wiedergabe von Musik oder beim Spielen sehr empfehlenswert und anhand des Monitor Tests ersichtlich.

Zum Schluss sollte auch das Anschlussportfolio mit den richtigen Anschlüssen für externe Geräte versehen sein. Für die Übertragung von Bildmaterialien beziehen sich die meisten Geräte auf VGA-Anschlüsse oder DVI. Ebenso verbreiten sich immer mehr Modelle mit HDMI-Anschluss. Wichtig hierbei ist, dass der daran angeschlossene Computer mit der verwendeten Technik kompatibel ist. Des Weiteren befindet sich auf der Rückseite des Bildschirms oft ein Anschluss für Kopfhörer oder Mikrofon.

Die Optik der Monitore

Im Monitor Test sollte, wie bei einem Flachbettscanner auch, die Optik eigentlich zweitrangig sein, doch nimmt sie einen immer höheren Stellenwert ein. Viele aktuelle Geräte sind mit einer Klavierlackoptik versehen, die zwar sehr gut aussieht, auf der sich jedoch auch der eine oder andere Fingerabdruck abzeichnet.

Fazit

Ein Monitor Test kann sehr hilfreich sein, wenn es darum geht, das richtige Gerät zu finden. Die Monitore im Test sind auf Herz und Nieren geprüft und beschreiben sämtliche Eigenschaften, die das Gerät besitzt.

Das könnte Dich auch interessieren